Ich will Dich ... 2
Der Wahnsinn hat einen Namen: Herrin Latoria

Rss feed News Feed

Fantasie Femdom Story

Fetish: Tease & Denial, Humiliation, Doggy Training, Spitting, Smoking & Branding, Financial Domination, Pee, Shit, Bagging, Ball Busting, Total Abuse

Part 2

Diese Nacht werde ich mein Leben lang nicht vergessen, schlafen ausgeschlossen, allein der Analplug wäre schon unbequem, aber mit dem Kopf im Klo vor Augen und Nase ein stinkendes Häufchen Kacke und dazu panische Angst vor weiteren Schlägen, oh mein Gott. „Hör auf zu jammern.“, sag ich mir selbst und beginne mich irgendwie zu motivieren, indem ich meinen Schwanz am Klo reibe, anfassen geht nicht, da meine Hände hinter der Kloschüssel angekettet sind. Einfach nur die Klospülung betätigen, wäre das einfachste, aber das durchtriebene Luder hat das wasser abgestellt. Also fresse ich verzweifelt das erste Stück Kot. Absolut widerwärtig, mir wird speiübel, ich würge, schaffe es aber irgendwie. Das einzig positive ist, dass die Menge überschaubar klein ist, trotzdem brauche ich stundenlang, zumal mir bei jedem Brechreiz der Dildo aus dem Arsch zu flutschen droht. Irgendwann ist es vollbracht und ich hänge fix und fertig im Klo und döse tatsächlich leicht weg.
Ein tritt in den Hintern weckt mich, begleitet vom fröhlichen rufen: “Aufgewacht, aufgewacht ein neuer Sklaventag lacht. Wie du Dreckstück hier hängst in der Waschküche, selbst ne Ratte hätte höhere Ansprüche.“
Die Herrin klingt aber fröhlich, ihr ist zum reimen, mir zum reiern, aber lieber so als anders. Ein wenig Stolz war ich schon, sie zufrieden gestellt zu haben. Herrin Latoria befreit mich von den Fesseln und will, dass ich mich ordentlich säubere. Grinsend registriert sie dabei meine Morgenlatte: „Das Sklavenpimmelchen wird nur gewaschen, nicht gewichst, das ist ab nun mein kleines Eigentum. Warte ich taufe es mit meiner Pisse auf ´kleines Eigentum`, he he he....“. Fröhlich plätschernd bin ich voll gepisst, bevor ans waschen geht.

Nach dem frisch machen und einer kleinen Stärkung, erklärt Herrin Latoria mir ihre Pläne: “Also mein Lieber, bisher war das bereits amüsant, Du musst allerdings wissen, dass das kein Spielchen für mich ist. Ich will dich abrichten, damit Du nutzbar bist, mir Spaß bereitest und einiges mehr. Dazu will ich Dich geil halten, so bist Du williger und demütiger.“ Und schwupp fast sie ihr neues, kleines, hartes Eigentum an und wichst es, dass kleine Jubellaute meinerseits zu vernehmen sind.

Herrin Latoria registriert dies wohlwollend, schaut mir tief in die Augen und fährt fort: „Selbst anfassen, darfst Du Dich ab sofort nur noch mit meiner Erlaubnis, ebenso Abspritzen. Hast du meine Erlaubnis nicht, darfst Du dich maximal irgendwo dran reiben. Legst Du Hand an oder hast einen Orgasmus ohne mein Einverständnis, betrügst Du mich und auch dich selbst. Jeder Betrug hat Konsequenzen. Mir ist klar, dass es eine Zeit braucht, bis Du tadellos funktionierst. Jede Verfehlung wirst du mir gegenüber ehrlich zu geben. Jedes selbst wichsen mit Erlaubnis kostet dich ab sofort 50,00 Euro Wichssteuer, jedes spritzen 100,00 Euro Spritzsteuer, ohne meine Erlaubnis beides sofort das doppelte plus Strafen. Kapiert?“

„Ja, Herrin Latoria.“, stöhne ich heiser, bereits jetzt schon vor Geilheit transpirierend.
„Oh, wie raffiniert!“, denk ich, allein ihre Hand war Manipulation genug, da würde jeder alles versprechen. Aber dazu kommt ihre atemberaubende Schönheit und eine Stimme, die so zuckersüß klingt, als würde Dir ein Engel den besten Platz im Paradies versprechen, auch wenn der Inhalt ein komplett anderer ist.
So muss man sich den Teufel in Frauengestalt vorstellen, der einem die gerade die Seele abquatscht.
„Für die Wichs- & Spritzsteuer wirst du eine Spardose mit meinem Foto mit lachendem Gesicht bereit stellen, die ich jedes Mal, wenn ich hier bin leere. Eine zweite Spardose mit einem strengen Bild, bastelst du für Strafgelder. Der Inhalt ist für meinen Schönheitswahn. Schließlich will ich ja auch nicht wegen so einem Wurm wie Dir mit Zornesfalte durch die Gegend laufen.“, kichert meine neue Finanzmanagerin.


...

The whole story only at the TD24-Club >>>
Die ganze SM-Geschichte nur im TD24-Club >>>

 
Main Page